Menü

ibw: Fachartikel & Blog

ingenieurbüro für energie- und gebäudetechnik

veröffentlicht: 23.12.2019 · Bertram Witz | ibw
aktualisiert: 04.03.2020 · Bertram Witz | ibw

Praxisbeispiele für Energieeffizienzmaßnahmen

Initialberatung für ein Fachhandelsunternehmen

Im Rahmen einer Initialberatung werden unter anderem mithilfe einer Vor-Ort-Besichtigung und auf Basis einer Analyse vorhandener energietechnischer Daten erste Hinweise auf mögliche Energieeinsparpotenziale für alle Bereiche des Unternehmens gegeben.

Hier ein Praxisbeispiel für ein Unternehmen aus dem Fachhandel: Das Unternehmen verfügt über drei Gebäude. Die jährlichen Energiekosten belaufen sich auf rund 19.000 Euro. Insgesamt werden zwölf Maßnahmen zur Energieeinsparung betrachtet.


· Service für Querleser*innen ·

Kapitelübersicht Praxisbeispiel optimierte technische Ausrüstung und Bauphysik für Fachhandel

Vor Ort-Begehung
und Potenzial-Analyse

Potenzialanalyse zum Einsparen von Heizkosten

  • Heizkörper: Termostatventile kontrollieren und einstellen
    Einsparpotenzial: ca. 6% pro °C Temperaturabsenkung zur Einsparung von Heizenenergie,
    zukünftig ca. 100 EUR p. a. Heizkosteneinsparung
  • Etagenheizung im Dach-Atelier durch wärmedämmende Paneele ersetzen
    Einsparpotenzial: ca. 410 l p.a. und
    zukünftig ca. 320 EUR p. a. Heizkosteneinsparung
  • Fassade: Glasbausteine GH opak dämmen
    Einsparpotenzial: ca. 540 kWh p. a. und
    zukünftig ca. 40 EUR p. a. Heizkosteneinsparung
  • Ergänzung zweier Fenster zu Kastenfenstern (Sozialraum GH)
    Einsparpotenzial: ca. 970 kWh p. a. und
    zukünftig ca. 75 EUR p. a. Heizkosteneinsparung
  • Oberlichter GH Lager verkleinern und opak dämmen (Alternative A)
    Einsparungspotenzial: ca. 4.030 kWh p. a. und
    zukünftig ca. 400 EUR p. a. Heizkosteneinsparung
  • Oberlichter GH Lager transparent dämmen (Alternative B)
    Einsparungspotenzial: ca. 3.300 kWh p. a. und
    zukünftig ca. 250 EUR p. a. Heizkosteneinsparung
  • Kellerdecke EH dämmen
    Einsparungspotenzial: Heizöl ca. 340 l p. a. und
    zukünftig ca. 260 EUR p. a. Heizkosteneinsparung
  • Kessel GH durch Brennwertkessel ersetzen
    Einsparungspotenzial: Gas ca. 25.700 kWh p. a. und
    zukünftig ca. 1.740 EUR p. a. Heizkosteneinsparung
  • Kessel EH durch Brennwertkessel ersetzen
    Einsparungspotenzial: Heizöl ca. 400 l p. a. und
    zukünftig ca. 440 EUR p. a. Heizkosteneinsparung

Potenzialanalyse zum Einsparen von Stromkosten

  • Austausch Leuchtmittel: T5 statt T8 Leuchtstoffröhren
    Einsparungspotenzial: Strom ca. 5.500 kWh p. a. und
    zukünftig ca. 1.400 EUR p. a. Stromkosteneinsparung
  • Austausch Leuchtmittel: LED Spots statt Halogen Einbaustrahler
    Einsparungspotenzial: Strom ca. 2.500 kWh p. a. und
    zukünftig ca. 630 EUR p. a. Stromkosteneinsparung
  • Austausch Leuchtmittel: LED-Leuchte statt Akzentstrahler
    Einsparungspotenzial: Strom ca. 2.400 kWh p. a. und
    zukünftig ca. 530 EUR p. a. Stromkosteneinsparung
  • Austausch der Heizungspumpen durch Hocheffizienzpumpen
    Einsparungspotenzial: Strom ca. 1.100 kWh p. a. und
    zukünftig ca. 300 EUR p. a. Stromkosteneinsparung

Übersicht der Energieeffizienmaßnahmen

Zusammenfassung und Empfehlung

empfohlen: Heizkörper – Termostatventile kontrollieren und einstellen
empfohlen: Dach Atelier EH durch wärmedämmende Paneele ersetzen
empfohlen: Glasbausteine GH opak dämmen
empfohlen: Oberlichter GH Lager transparent dämmen (Alternative B)
empfohlen: Kellerdecke EH dämmen
empfohlen: Kessel GH durch Brennwertkessel ersetzen
empfohlen: Kessel EH durch Brennwertkessel ersetzen
empfohlen: Austausch Leuchtmittel: T5 statt T8 Leuchtstoffröhren
empfohlen: Austausch Leuchtmittel LEDs statt Halogen Einbaustrahler
empfohlen: Austausch Leuchtmittel LED statt Akzentstrahler
empfohlen: Austausch Hocheffizienzpume statt Heizungspumpe
nicht empfohlen: Ergänzung zweier Fenster zu Kastenfenstern (Sozialraum GH, Alternative A)


6.100 EUR p. a. geschätztes Einsparpotenzial
45.000 EUR geschätzte Investitionskosten


Die Initialberatung weist im vorliegenden Fall ein Einsparpotenzial für die Energiekosten von rund 30 % aus. Wir empfohlen daher die Weiterverfolgung der Energieeffizienz-Maßnahmen im Rahmen einer Detailanalyse.

Interesse geweckt?

Senden Sie mir eine Nachricht oder vereinbaren Sie direkt einen Termin mit mir. Im persönlichen Dialog klären wir, worum es Ihnen geht und wie ich Sie am besten unterstützen kann.
Ich freue mich auf Sie!

Schreiben Sie mir!

Lassen Sie mich in Ihrer Nachricht an info_at_i-b-w.net gern wissen, worum es Ihnen geht und wie ich Sie unterstützen kann.

Rufen Sie mich an!

Hauptsitz / Büro Weil am Rhein / Basel:
+49 (0)7621 5 10 95 48

Rufen Sie mich an!

Büro Filderstadt / Stuttgart:
+49 (0)711 315 67 03

Haben Sie eine Anregung
für Ihre Aufgabe oder Frage gefunden?

Weitersagen heißt unterstützen. Vielen herzlichen Dank!